Myrthios – Bergdorf an der Südküste Kretas

Ein wunderschöner Blick auf das blaue Meer und die Bucht von Plakias. Verwinkelte Gassen im alten Dorf am Hang eines Berges, die zum Erkunden einladen. Die besten Tavernen weit und breit. Eine ideale Lage, um den Süden von Kreta zu erkunden. Kleine und feine Unterkünfte abseits des Massentourismus. All das und noch mehr macht Myrthios aus.


Inhalt

Lage und Anfahrt

Myrthios ist ein Bergdorf und befindet sich im Süden von Kreta ganz in der Nähe von Plakias. Man erreicht das Dorf über die Landstraße vom Westen aus Richtung Sellia und vom Osten aus Richtung Mariou. Von Plakias gibt es auch eine kleine Straße den Berg hoch durch den Olivenhain bis nach Myrthios, dieser ist wegen der Steigung und Unübersichtlichkeit nichts für schwache Nerven.

Myrthios auf Kreta
Myrthios auf Kreta ist ein beschauliches Bergdorf abseits des Massentourismus.

Wer vom Flughafen Heraklion aus nach Myrthios will, der fährt zunächst die große Landstraße (‚Autobahn‘) in Richtung Rethymno. Von Rethymno fährt man dann die ‚Autobahn‘ in Richtung Armeni bzw. Spili ab und folgt dieser Landstraße noch etwa 20 Kilometer, um dann in Richtung Koxare bzw. Plakias abzubiegen. Nach wenigen Minuten weiterer Fahrt fährt man dann an der Kourtaliotiko Schlucht entlang. Die Straße macht am Ende der Schlucht eine Rechtskurve, der man auch folgt. Nach der Tankstelle, im kleinen Dorf Asomatos, kommt man dann auch gleich an eine Straßengabelung. Hier hält man sich rechts und folgt der Straße. Weiter geht es durch das Dorf Mariou. Nach etwa einem weiteren Kilometern hat man dann Myrthios auch schon erreicht.

Luftaufnahme von Plakias
Blick auf die Bucht von Plakias.

Essen und Trinken

Ich weiß heute noch, wie ich das griechische Essen bei meinem ersten Besuch von Kreta fand. Damals dachte ich, es würde nur Gegrilltes geben. Griechischer Grillteller oder noch mehr, eine griechische Grillplatte mit allen erdenklichen Fleischsorten, Hauptsache viel. Umso freudiger fand ich aber auch schnell heraus, dass Kreta noch wesentlich mehr an kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten hat. Man muss nur wissen wo man diese findet.

Die drei Tavernen in Myrthios

Myrthios ist ein gutes Beispiel für dieses „noch mehr“. So gibt es hier doch gleich drei großartige Tavernen, welche einem die ganze Vielfalt an leckeren Speisen der kretischen Küche bieten. Da ist zum einen die Taverne Panorama und das Plateia, welche man gleich in der Nähe von dem kleinen Platz an der Straße findet, da wo auch die beiden Schmuck- bzw. Kunstwaren-Geschäfte zuhause sind. Beide Tavernen liegen direkt am Hang mit besten Blick auf die Bucht und das Meer. Von den beiden lässt sich abends wunderbar der Sonnenuntergang beobachten. Und dann ist da noch die Taverne Dyonisos, die man praktisch gleich am Ortseingang findet, wenn man aus Richtung Mariou kommt. Das ist da, wo sich auch die Anna View Apartments befinden.

Taverne Panorama in Myrthios

Die Taverne Panorama in Mirthios ist zur Saison ab etwa Ostern bis in den Oktober geöffnet. Die leckeren Gerichte wechseln regelmäßig. Insofern man auf der Tageskarte sich nicht für die Bestellung entscheiden kann, sollte man unbedingt zur Küche gehen und sich in den Auslagen mit Hilfe des Kochs die verschiedenen Gerichte zeigen und erklären lassen. Ich habe so schon sehr oft Neues ausprobiert und wurde nie enttäuscht. Meine Favoriten waren hier immer das Lamm aus dem Ofen oder das Zitronenhuhn. Bevor ich es vergesse, in der Taverne Panorama gibt es 1x pro Woche Livemusik. Hier macht es dann auch Sinn sich vorher einen Tisch zu reservieren.

Taverne Plateia in Myrthios

Die Taverne Plateia liegt wie das Panorama auch direkt am Hang. Sie ist ein Stück größer als das Panorama, hat aber den gleichen Blick auf das Meer und den Sonnenuntergang. Das Essen ist auch hier sehr gut. Geöffnet ist die Taverne auch ab etwa Ostern bis zum Saisonende im Oktober. Vom Ambiente gefällt mir das Panorama besser, das liegt aber eigentlich nur daran, weil mir kleine Restaurants einfach besser gefallen. Das Essen ist hier auch gut und die Auswahl ist vielleicht noch ein kleines Stück größer als in der Taverne Panorama nebenan.

Taverne Dionyssos in Myrthios
Die Taverne Dionyssos in Myrthios hat auch in den Wintermonaten geöffnet.

Taverne Dyonisos in Myrthios

Es ist schwer zu sagen, welche Taverne mir in Myrthios am besten gefällt. Wenn es um die Aussicht geht, dann würde ich ins Panorama gehen. Bei der Auswahl der Speisen, würde ich ins Plateia zum Essen gehen. Falls es um die familiäre Atmosphäre geht, dann würde ich in die Taverne Dyonisos gehen. Das Essen ist ja in allen dreien sehr gut. Jedenfalls mag ich das Dyonisos. Hat es z.B. auch außerhalb der Saison geöffnet. In den etwas kälteren Monaten ist hier auch ein Kamin in Betrieb, damit man nicht frieren muss.

Vor dem Essen wird man hier an die Hand genommen und zur Küche begleitet. Klar gibt es eine Karte, aber da stehen dann nicht die leckeren Tagesgerichte drin. Also ab zur Küche, hier erklärt die Köchin, was es heute frisch zubereitet gibt. Es ist für jeden etwas dabei, manchmal – und doch so oft – dauert die Entscheidung aber etwas länger, denn irgendwie sieht immer alles lecker aus. Schmeckt es dann auch. Lecker!

Aktivitäten und Ausflüge

Es gibt einiges an Aktivitäten und Ausflüge in und um Myrthios. Für einige braucht man ein Auto, andere kann man zu Fuß erledigen.

Gassen von Myrthios
Das Bergdorf lädt mit seinen vielen verwinkelten Gassen zu Entdeckungen ein.

Spaziergang durch Myrthios

Was man sich in Myrthios nicht entgehen lassen darf, sind die vielen verwinkelten Gassen des Bergdorfes. Hier und da finden sich auch verlassene Gebäude, in die man auch mal einen kleinen Blick reinwerfen kann. Auch lassen sich viele kleine magische Dinge entdecken. So gibt es weiter oben am Fels eine Art wilder Garten, den ich meinen Sohn immer als Zaubergarten verkauft habe. War er aber auch irgendwie mit der verlassenen Hütte am Fels und den vielen Pflanzen. Geht man etwas weiter, dann findet sich hier und da auch die Möglichkeit ein Dach zu besteigen und die Aussicht zu bewundern. Kleine Kinder nimmt man hier natürlich an die Hand. Für ein Foto sind diese Dächer aber auf jeden Fall zu empfehlen.

Wanderung von Myrthios nach Plakias

Es ist keine sehr schwere Wanderung, der Weg durch den Olivenhain runter nach Plakias. Ist sie doch einfach zu finden, von Mirthios einfach immer nach unten. Interessant wird sie dann, wenn man hier und da mal die asphaltierte Straße nach links oder rechts verlässt und sich auch ein wenig die Vegetation ansieht. Denn außer Olivenbäume gibt es am Straßenrand z.B. auch Zitronenbäume zu entdecken, deren Blätter und Früchte hier natürlich besonders gut duften. Wer möchte, der kann auf dem Weg nach Plakias auch an der alten Mühle vorbei laufen. Das wäre jedenfalls kein großer Umweg.

Ausflug nach Spili

Spili ist ein kleines und für Kreta ziemlich grünes Dorf, welches insbesondere durch seinen venezianischen Brunnen bekannt ist. Dem Wasser, welches aus 25 Löwenköpfen fließt, wird eine verjüngende Wirkung nachgesagt. Ob es stimmt – ich weiß es nicht. Jedenfalls kann man es trinken und ich habe mich danach zumindest etwas erfrischt und weniger durstig gefühlt.

Der Name Spili kommt übrigens vom Begriff Höhle, von denen es in der näheren Umgebung einige geben soll. Vom Brunnen findet man auch einen ausgeschilderten Weg den Berg hoch zu einer.

In Spili gibt es auch viele Geschäfte, die traditionelle Waren verkaufen. Also auch Stoffe, Tischdecken, Tücher, Vorleger, usw. Zahlreiche Cafés und Tavernen laden zum gemütlichen Essen und Trinken ein. Mein Favorit ist hierbei die Taverne Maria Kostas, die vom Brunnen aus die Hauptstraße entlang gehend auf der rechten Seite findet. Das ist die Taverne an der Straße, die so schön schattig unter einer Menge Grün versteckt ist.

Löwenkopf Brunnen in Spili
Dem Wasser aus diesem 25-köpfigen Brunnen in Spili wird eine verjüngende Wirkung nachgesagt.

Die Kourtaliotiko Schlucht

An dieser Schlucht ist man sehr wahrscheinlich schon bei der Fahrt von Rethymno nach Myrthios vorbeigekommen, so liegt diese doch auf dem Weg. Nicht richtig zum Wandern geeignet, ist diese Schlucht doch einen kleinen Ausflug wert. Zumindest sollte man dort mal anhalten und den beeindruckenden Blick genießen. Durch diese Schlucht fließt auch der Fluss / Bach Magalopotamos, der am Palmenstrand Preveli dann auch ins Meer fließt. Wer abenteuerlustig ist, kann auch vorsichtig bis zum Bach runterklettern. Und wenn der Megalopotamos genug Wasser führt, kann man dort an einigen Stellen auch baden.

Das Kloster Preveli

Das Kloster Preveli gehört eigentlich zu den Klöster auf Kreta, die man gesehen haben muss. Ein Besuch lässt sich auch wunderbar mit einem Besuch des Palmenstrandes Preveli verbinden.

Das Kloster lohnt sich zu besuchen, so gibt es hier doch so einiges zu sehen. Zum einen ist da ein in der Wand eingelassener Brunnen mit der Aufschrift „Nipson Anomimata Mi Monan Ospin“, was übersetzt so viel wie „Wasch deine Sünden ab, nicht nur dein Gesicht“. Der Spruch ist übrigens ein Palindrom und lässt sich auch rückwärts genauso lesen. Nebenan ist ein Museum, welches die Schätze des Klosters behütet. Hier sieht man goldene Kreuze und Kelche, Ikone und mehr. Auch gibt es hier ein mit Edelsteinen besetztes Kreuz, welches einen Splitter des Kreuzes Jesu beinhalten soll.

Der Brunnen im Kloster Preveli
Der Brunnen im Kloster Preveli mit der Palindrom Inschrift.

Insgesamt finde ich das Kloster besuchenswert, der Besuch ist nicht teuer und bietet aber eine gute Abwechslung zum Strandurlaub. Beim Besuch sollte man darauf achten, eine angemessene Kleidung anzuziehen. Wer im Bikini kommt, der wird sicher nicht durch die Gesichtskontrolle gelassen.

Strände in der Nähe

Klar. Der allernächste Strand ist der unten in Plakias. Aber es gibt bessere in der näheren Umgebung. Da ist z.B. der Ammoudi Beach, der etwas geschützter in einer kleineren Bucht liegt und an der ein kleiner Bach ins Meer fließt und der sich gut zum Spielen für Kinder eignet. Aber auch der Micro Ammoudi ist nicht weit von dem entfernt, hier geht man vielleicht hin, wenn man FKK mag. Etwas weiter in die andere Richtung, also die Küstenstraße in Richtung Westen entlang, findet man meine Lieblingsstrände Peristeris Beach oder den Polirizos Beach, der sich auch besonders gut für Kinder eignet.

Polyrizos Strand auf Kreta
Der Strand von Polyrizos ist besonders gut für Kinder geeignet.

Einkaufen

In Myrthios können besonders Frauen gut einkaufen. Am Platz bei der Taverne Plateia gibt es auch gleich zwei Geschäfte, die Schmuck bzw. Kunstwaren verkaufen. Bei Carol’s Workshop findet man z.B. selbst gemachten Schmuck zu angemessenen Preisen. Ich finde das Geschäft mit seinen kleinen Kunstwerken wirklich schön. Links nebenan findet man gleich das Schmuck-Geschäft Lithos Collection. Hier findet man sich wieder, wenn man eher den exklusiven Schmuck in Gold und Silber mag.

Schmuckhandwerk bei Lithos und Carol's in Myrthios
Die beiden Schmuck- und Kunsthandwerk-Geschäfte Lithos Collection und Carol’s Workshop laden zum Einkaufen ein.

Auch gibt es in Myrthios einen kleinen Mini-Markt, der aber nicht sehr viel Auswahl hat. Für die eigene Küche fährt man dann eher runter nach Plakias in den Supermarkt in der Nähe vom Campingplatz. Gleich nebenan ist da auch der Bäcker, der sein Handwerk wirklich gut versteht. Einen Geldautomaten ist dort auch in der Nähe. An der Ecke beim Alianthos Beach Hotel.

Geldautomat in Plakias am Hotel Alianthos Beach
An der Ecke am Hotel Alianthos Beach in Plakias gibt es einen Geldautomaten, an dem man seine Bargeldbestände aufstocken kann.

Hotels und Apartments in Myrthios

In Myrthios gibt es eher viele kleine Unterkünfte als große Anlagen. Ein kleines Hotel macht hier die Ausnahme.

Village Apartments

Am Hang mit direktem Blick auf die Bucht von Plakias. In den Village Apartments Myrthios habe ich schon viele male übernachtet. In diesem Artikel  habe ich ausführlich über diese Unterkunft berichtet. Mein absoluter Tipp für Selbstversorger!

Zu den Village Apartments Myrthios
Balkon mit Ausblick auf die Buch von Plakias
Vom Balkon der Village Apartments hat man einen wunderschönen Meerblick auf die Bucht und auf Plakias.

AnnaView Apartments

Gleich  in der Nähe von den Village Apartments und der Taverne Dionyssos findet man die Anna View Apartments. Von den Apartments hat man auch hier einen wunderschönen Blick über die Bucht. Die Ausstattung der Wohneinheiten ist gut und auf Sauberkeit wird hier auch viel Wert gelegt. Sicher auch ein Grund, warum die AnnaView Apartments eine ausgezeichnete Bewertung bei Tripadvisor haben!

Zu den AnnaView Apartments Myrthios

Villa Aretousa

Diese Villa habe ich vor ein paar Jahren ganz zufällig beim Spaziergang durch die Gassen von Myrthios entdeckt. Irgendwie bin ich auch gleich ins Gespräch mit dem Eigner gekommen, der mich gleich eingeladen hat, mir die kleine 2-geschossige Villa anzusehen. Mir hat die Villa Aretousa in Myrthios sehr gut gefallen, so befindet sie sich doch etwas versteckt im Dorf und hat trotzdem einen sehr schönen Blick auf das Meer. Schön ist auch die moderne Ausstattung, es fehlt an nichts. Besonders ist auch der private Pool zu erwähnen. Wer es etwas exklusiver mag oder eine etwas größere Unterkunft möchte, der wird sich sicher hier wiederfinden.

Zur Villa Aretousa Myrthios

Stefanos Village Hotel

Das einzige Hotel in Myrthios, das Stefanos Village Hotel. Das Hotel liegt etwas abseits, am Ende von Myrthios. Auch von hier hat man einen guten Blick auf die Bucht und das Meer. Ich selber habe nur einmal ganz kurz einen Blick in diese Anlage geworfen. Ansprechend, gerade auch, weil es hier einen kleinen schönen Pool mit Liegen gibt. Das Zimmer, was ich mir angesehen habe, war einfach ausgestattet und sauber. Das Stefanos Village Hotel kann man individuell, aber vermutlich eher mit einer Pauschalreise buchen. Essen kriegt man hier jedenfalls auch angeboten. Ich glaube, dass das Hotel ein guter Kompromiss ist, wenn man lieber pauschal verreist, aber trotzdem etwas entfernt vom Massentourismus sein möchte.

Zum Stefanos Village Hotel Myrthios

Chrisanthi Studios & Apartments

Gut sind auch die Chrisanthi Studios & Apartments Myrthios. Das 2-geschössige Haus hat mehrere einfach ausgestattete Apartments, buchbar zu einem günstigen Preis. Die Apartments findet man am Ende von Myrthios, gleich beim Ortsschild geht es einen kleinen Weg hoch. Ich fand die Lage auch ganz schön, auch fand ich den grünen Rasen mit dem kleinen Spielplatz für Kinder ganz gut.

Zu den Chrisanthi Studios & Apartments Myrthios

Aktuelle Angebote für Myrthios

Hier noch ein paar aktuelle Angebote für eine Unterkunft in Myrthios und Umgebung.


Booking.com